Welcome, visitor! [ Login

Keine hohen Stromkosten mehr zahlen

Allgemein 21. Juni 2018

Eigenversorgung

Jedes Jahr steigen immer sehr regelmäßig die Stromkosten und somit wird unser Konto immer öfter ordentlich belastet. Seit diesen Jahr können wir jetzt auch selber etwas tun.

Auch wenn Sie nur Mieter sind und einen Balkon haben, können Sie Stromerzeugen mit einem Solarmodul. Es gibt dazu schon verschiedene Sets mit einem Modul oder gleich mehrere.

Bis zu 3200 Watt können Sie in die Steckdosen einspeisen.

Dem breiten Einsatz steckbarer Mini-Photovoltaikanlagen, auch unter dem Stichwort „Strom von Balkon“ bekannt, stehen offenbar keine technischen Hindernisse mehr im Weg. Die steckbaren Solarmodule zur privaten Stromerzeugung dürfen künftig direkt an normale Haushaltsstromkreise angeschlossen werden. Das ist das Ergebnis eines gerade abgeschlossenen Normierungsverfahrens beim Verband der Elektrotechnik (VDE), wie der Branchenverband und das Ökostromunternehmen Greenpeace Energy jetzt mitteilten.
Insgesamt sind, so geht aus den vorliegenden Informationen hervor, drei Normungen notwendig, um die Module im normalen Stromnetz betreiben zu können. Davon fehle nur noch eine eigene Produktnorm für die Geräte, die die Hersteller anwenden und die überprüfbar ist. „Daran arbeiten wir gerade“, sagte Bernhard Weyres-Borchert, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS). Mit einer Veröffentlichung dieser Norm werde für Anfang 2019 gerechnet.
Auch müsse noch geklärt werden, ob solche Module künftig spezielle Einspeisesteckdosen benötigen oder einfach per Schuko-Stecker ans häusliche Stromnetz angeschlossen werden können. „Wenn ein Solargerät unseren DGS-Sicherheitsstandard erfüllt, reicht eine Schuko-Steckdose völlig aus“, betonte Weyres-Borchert aber, „da Photovoltaikmodule mit modernen Wechselrichtern denselben Schutz vor Stromschlag oder ähnlichen Gefahren bieten wie andere Haushaltsgeräte.“
Der Fortschritt bei der Normung ist für Greenpeace-Energy-Vorstand Sönke Tangermann ein „längst überfälliger Durchbruch“ zur Verbreitung der Solarenergie in deutschen Städten. Die DGS und Greenpeace Energy, aber auch das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) hätten die Sicherheit moderner Mini-Solaranlagen wiederholt durch Gutachten belegt und so die Arbeit an den Normen angeregt. Mit dem Ergebnis des jetzt abgeschlossenen Normverfahrens müssten nun auch die Netzbetreiber, fordert Tangermann, zügig unkomplizierte Anmeldeverfahren einrichten und die Blockade der Mini-Solaranlagen beenden.
Bisher zeigen die Netzbetreiber unterschiedliche Reaktionen auf den Einbau von Mini-Photovoltaikanlagen. Einige dulden die Anlagen, andere reagieren mit Verboten bis hin zur Drohung, den Anschluss stillzulegen. Es ist aber rechtlich umstritten, ob die Netzbetreiber den Betrieb der Anlagen untersagen können.
In der Bundesrepublik schätzt man die Zahl dieser Mini-PV-Anlagen auf rund 20.000. Angesichts von Einkaufskosten von zumeist mehreren hundert Euro machen sich diese Anlagen erst nach mehreren Jahren Betrieb wirtschaftlich bezahlt.

 

 

 

521 total views, 1 today

Hallo Welt!

Allgemein 16. Juni 2018

Hallo und willkommen auf der neuen Solarkleinanzeigen, hier könnt Ihr Anzeigen aus dem Bereich erneuerbare Energie finden oder aufgeben. Hier können Sie alle Produkte aus dem Bereich erneuerbare Energie aufgeben. Die Seite wird gerade eingerichtet und es fehlen noch einige Inhalte. Die Kleinanzeigen stehen Ihnen bald zur Verfügung.

 

508 total views, 0 today

  • Mit nur 3 Solarmodule 1000 kWh produzieren

    by on 17. Juli 2018 - 0 Comments

    Strom erzeugen ist schon mit wenig Fläche möglich. Die PV-Module werden immer besser in der Effizienz. Schon mit der Fläche von 5m² können Sie Strom bis 1000kWh im Jahr sehr leicht produzieren. Das sind drei Hochleistungsmodule mit 300 Wpeak und einem kleinen Wechselrichter. Mit dieser Leistung können Sie schon Ihren Kühlschrank oder Gefriertruhe das ganze […]

  • EU stärkt solare Selbstversorger

    by on 18. Juli 2018 - 0 Comments

    EU stärkt solare Selbstversorger Der Ausschuss der Ständigen Vertreter der EU-Mitgliedstaaten hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch dieser Woche auf eine Neufassung der EE-Richtlinie verständigt, die zum Teil nennenswerte Verbesserungen für Ausbau und Nutzung Erneuerbarer Energien vorsieht. Foto: Fotolia Europäisches Parlament, Europarat und EU-Kommission einigten sich darauf, dass die Selbst- und Direktversorgung von Verbrauchern […]

  • Solaranlage selber bauen kann jeder!

    by on 21. Juli 2018 - 0 Comments

    Das Unabhängigkeits Paket Eine Solaranlage selber bauen ist unmöglich, sagten sie zu mir… Aber ich hielt stand… Und jetzt zahle ich NIE WIEDER für Strom!!! Unsere Politik und die Energiewirtschaft hat sehr starkes Interesse den Verbraucher nicht autonom werden zu lassen. Somit gehen dem Energiekonzernen wichtige Einnahmen verloren. Ich habe etwas herausgefunden, etwas, von dem […]

  • Gebrauchte Solarmodule oder Wechselrichter

    by on 18. Juli 2018 - 0 Comments

    Gebrauchte Solarmodule & Wechselrichter Gerade jetzt ist eine gute Gelegenheit und gebrauchte Module oder auch Solarwechselrichter zu verkaufen. Bei PV-Broker können Sie auch verschiedenen Angebote dazu finden. Der zweite Markt ist für diese Produkte sehr gefragt und werden gerne für neue Projekte genutzt. Die Solarmodule und auch die Inverter  kommen aus Repowering Projekte und sind […]

  • Unsere Seite ist kostenlos für Dich.

    by on 13. September 2018 - 0 Comments

    Nutze unsere Plattform und setze Deine Produkte aus Photovoltaik  oder aus dem Bereich erneuerbare Energien ohne kosten bei uns rein Hier findest Du ein internationales Publikum, Interessante Produkte, gebrauchte Solarmodule. Alles was für eine Photovoltaikanlagen benötigst. Einfach bei uns anmelden und los legen. Klicke auf Register !  

Translate »